Gelebte Geschichte und Kostüme
  Startseite
    Laufendes
    Gewandungen Allgemein
    Zöliakie
    15. Jahrhundert
    Römern
    Nähtagebuch Einhornkleid
  Über...
  Archiv
  Die schönen Tests...
  Mein Mitbewohner
  Links
  Brettchen..
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    lachfindel
    vogelspinne
    - mehr Freunde


Links
   Lebendige Geschichte
   The Great Pattern Review
   Leonfelder Schnittbuch
   Lady Clare by J.W. Waterhouse
   Night Fearie by Wendy Froud
   Mein kleiner Blog über römische Frauen
   Schlangengesang - Göttinnenspiritualität
   Specieller Bericht zur Ausstellung Dédalus im MRV
   Religion in Lousonna
   Jademonds Blog - oder lieber Mondin
   Darkovanisch-Dics
   Wörterbuch Latein-Deutsch
   Japanisch Dics, etwas langsam
   Der bisweite Beste Englisch Dic's, den ich aufgestöbert hab
   Elfenzaubers Blog
   Archeodunum - römische Ausgrabungen
   Meine Englische Kostümseite "Costumes"
   INC - AnKH's Kostüm-Seite
   Mein Blog für den Jakobsweg
   Flammis Blog
   Hobbits Höhle
   Yewas Blog - sie hat meinen Jakobsweg Blog bei sich verlinkt :-)
   Meine und Flammis Gewandschneiderei!
   Römischer Gutshof in Eigeltingen
   Riedhburg - am Besten ins Forum schneuggen
   Torechtes Leben - Liebenswerte Reenlarpment Gruppe!




moon phases
 


http://myblog.de/hitomi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 


Allegher Bumaun!

Etwas sp?t und recht vergrippt melde ich mich mal wieder!
Neujahr verbrachten wir bei Flammi , welche uns mit k?stlichem Thail?ndischem Essen verw?hnte!

Ansonsten bin ich nachwievor vergrippt, hab einen dicken Hals und eine sehr verstopfte Nase... Aber das wird sicher bald wieder besser :-)

5.1.05 11:58


Ehm ja. Heute in der Mittagspause hab ich etwas gelesen, was mich sehr an den derzeitigen Zustandes meines Haushaltes erinnerte:

"The general effect is as if a Dakota (airplane) had been forced to make an emergency landing in medieval Florence."

Michael Palin, Around the World in 80 Days, Day 53
6.1.05 15:39


Irgendwie ist es sch?n, wenn man weiss, dass man einigen Leuten fehlen wird. Nur dass ich nun doch noch den Morelli kriege.. Langsam bekommt der Stellenwechsel so etwas wirklich endtg?ltiges...

Rich:
Sandra:
I'm sorry to hear you are leaving, however, I hope it for the better. You will be missed. I wish you the very best in whatever it is you are doing.

God's Speed,
Rich

und Lynda:
I'm sad to see you leave, Sandra. I wish you the best of luck in your future endeavors and will miss your cheery emails. I look forward to working with Carine and if you are training her, I'm positive she will do a great job!

Best Wishes!
Lynda

6.1.05 15:54


Alexander - eine Filmkritik der b?sen Art...

?Seit Alexander hat jeder Wirrkopf, der ein Schwert und ein vern?nftiges Paar Stiefel besass versucht, ihm nachzueifern?
(John Maddox Roberts)

Also ? wir wissen von Alexander, dass er ein verr?ckter Feldherr war, und ?ber ein Dutzend Alexandrias (fehlende Namens Fantasie?) gegr?ndet hat.
Nun wurde dessen grossartige Geschichte opulent verfilmt. Nur ? wessen Geschichte bitte?
Der Aufbau ist unlogisch, die Rollen grottenschlecht besetzt und gespielt, und vom Script reden wir besser gar nicht erst.
Hingegen die Ausstattung ist sehr gut... Alas! H?tten sie nur halb so viel Sorgfalt auf Script und Schauspieler wie auf die Ausstattung gegeben, es w?re noch ein recht passabler Film geworden.

Nun aber genug der homerischen Jammerei...
Beginnen tut der Film, wie die meisten Historienschinken seit ?Der Name der Rose? mit einer R?ckblende eines alten Mannes auf seine Jugend und sein Erlebnis mit _dem_ Helden. (Wer der gute Mann war, hab ich bis zum Schluss nie im Kopf behalten).
Danach springt das Szenario vor und R?ckw?rts, von Kindheit zu Erwachsenem Wahnsinn, retour zur Jugend.
Eine sehr sch?ne Szene ist: Wildes Schwarzes Ross, keiner kann es reiten, kommt kleiner Junge, spricht mit ihm, und Hopp-la-hopp-Galopp! Das Pferdle l?sst sich reiten. Aber nur von dem Jungen.
Kennen wir das nicht irgendwoher? Richtig!! Fury! Hat da Mr Stone ein Kindheitstrauma aufgearbeitet? Immerhin blieb uns Flipper erspart.

Gar zu schnell ist man bei der Schlacht von Gaugamela angelangt (Makedonier gegen Perser)
Und zwangsl?ufig fragt man sich: Wieso bei allen G?ttern rennen die Makedonier dem Milchb?bchen hinterher?
Warum fragt man sich das? Nun ja: die ganzen wichtigen Szenen, wie Alexander zum Kriegsk?nig der Makedonier wurde (Theben, nur so mal als Stichwort), fehlen zur G?nze!
W?sste man nicht schon vorher, dass Alexander der ?gr?sste Feldherr aller Zeiten? (oder der gr?sste Wirrkopf der Antike) ist, kratzt man sich extremst am Kopf.

Haupts?chliches Augenmerk liegt auf Persien, und dem Hindukush, seiner Heirat (mit einer ?Asiatin?, also von den St?mmen) und dem Indien-Feldzug gegen grosse b?se Elefanten (Wo ist Legolas??)
Als Alexander dann verwundet wird (und sein armes altes Fury-Hotteh?h aufgespiesst wird ? armes Viech ? muss mit ?ber 12 Jahren noch herumkriegen...) scheint ein weiteres Jugendtrauma des Regisseurs aufgearbeietet zu werden ? Alexander?s Kamera Blickf?hrung l?sst fragen: Was hat der gute Mann geraucht?

Das schlimmste w?hrend dem ganzen Film war: Ich bin ja wirklich nicht ?berm?det ins Kino ? aber ich hab mich dermassen zum Medeam?ssigen Wahnsinn gelangweilt, dass ich ein Schl?fchen tats?chlich als Alternative in Betracht gezogen habe... (allerdings war es daf?r wieder etwas zu laut..)
Die Dialoge sind dermassen mit Pathos und Edelmut und Unf?higkeit beladen, dass man einfach nur ins G?hnen kommt. Die Schauspieler einfach ? einfach ? falsch besetzt? Desinteressiert? Unf?hig? Ich weiss es nicht.
Auffallend ist hingegen, dass Hephaistos (des Alexanders homoerotische Liebe) in Teils Szenen Grima Wormtongue sehr, wenn nicht grad zu auf?llig. Dunkler Mantel mit dickem Zottelpelzkragen, Schwarzer Kajal, Dunkle Pandab?renschatten unter den Augen, und langes, str?hnig fettiges Haar.

Neben diesem ganzen M?ll geht leider verloren, dass sehr viel Sorgfalt auf die Ausstattung gelegt wurde. Die Phalanxen der Makedonier, sehen phantastisch aus, die Details sind mit gr?sster Sorgfalt herausgehoben!
Die Leinenpanzer ? Genial!
Die Computeranimation von Babylon, mit den h?ngenden G?rten l?sst begreifen, welcher Unterschied zu Makedonisch-Griechischen bestand, wie Fortgeschritten jene Kultur war. Die Makedonier wirken wie das, was sie im Vergleich sind: Unzivilisierte R?uber und Banditen.

Fazit: Man kann den Film schauen gehen. Man kann. Allerdings sollte man sich besser einladen lassen. Sonst reut einem das Geld f?r?s Kinobillet.
Und als guten Tipp: Vorher zum Griechen gehen den Ouzo vor dem Film k?nnte vielleicht helfen, den Film zu schauen.
Wobei, andersrum gesehen, der Ouzo hinterher war nicht zu schlecht, um den Film etwas in den Hintergrund zu r?cken.

In diesem Sinne: Iyassas!
10.1.05 09:21


Ich hab nun endlich herausgefunden, wer im "Sommer Gotthelf" das wirklich sch?ne Lied "Mi Schatz, w?nn du tuesch z'Chirche gah" zum Besten gibt.

Mir ist im "Sommer Gotthelf " als einziges die Musik gut in Erinnerung geblieben, aber ?ber den Rest l?sst sich so sch?n mit meiner Grossmutter tratschen ;-)

Die Musik ist von eCHo einer Schweizer Volksmusik oder, moderner, contemporary folk- Gruppe gespielt wird.

Absolut h?renswert!!!
14.1.05 09:26


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung