Gelebte Geschichte und Kostüme
  Startseite
    Laufendes
    Gewandungen Allgemein
    Zöliakie
    15. Jahrhundert
    Römern
    Nähtagebuch Einhornkleid
  Über...
  Archiv
  Die schönen Tests...
  Mein Mitbewohner
  Links
  Brettchen..
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    lachfindel
    vogelspinne
    - mehr Freunde


Links
   Lebendige Geschichte
   The Great Pattern Review
   Leonfelder Schnittbuch
   Lady Clare by J.W. Waterhouse
   Night Fearie by Wendy Froud
   Mein kleiner Blog über römische Frauen
   Schlangengesang - Göttinnenspiritualität
   Specieller Bericht zur Ausstellung Dédalus im MRV
   Religion in Lousonna
   Jademonds Blog - oder lieber Mondin
   Darkovanisch-Dics
   Wörterbuch Latein-Deutsch
   Japanisch Dics, etwas langsam
   Der bisweite Beste Englisch Dic's, den ich aufgestöbert hab
   Elfenzaubers Blog
   Archeodunum - römische Ausgrabungen
   Meine Englische Kostümseite "Costumes"
   INC - AnKH's Kostüm-Seite
   Mein Blog für den Jakobsweg
   Flammis Blog
   Hobbits Höhle
   Yewas Blog - sie hat meinen Jakobsweg Blog bei sich verlinkt :-)
   Meine und Flammis Gewandschneiderei!
   Römischer Gutshof in Eigeltingen
   Riedhburg - am Besten ins Forum schneuggen
   Torechtes Leben - Liebenswerte Reenlarpment Gruppe!




moon phases
 


http://myblog.de/hitomi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Römern

Gestern war Flavia im Cin?ma - denn der Trojanische Krieg war ja auch vor 2000 Jahren ein Dauerbrenner.
Fazit, eine verkleckerte Tunika, und eine etwas lange Kritik:

Also ? angeblich sollte es ein Tragisches Epos (denn Troja, bezw die Trojanerinnen ist ja auch eine tragische Geschichte, bzw ein tragisches St?ck) Aber irgendwie war der gesamte Saal nonstop am Kichern.

Es f?ngt schon mal gut an: Gross (quer ?ber die Leinwand) die Produktionsfirmen, Darsteller, dazu ?epische Musik? und dann, zwar in Grossbuchstaben, aber herzig klein ?TROY?. Erster Schmunzler.

Szene Griechen gegen Thessalier: Thessalischer K?mper, sieht aus wie ein Uruk, grunzt wie ein Uruk, ist aber keiner. Achilles (Akilies, auf Ami gesprochen) rennt flink wie ein Legolas auf ihn zu, ein Hopser, ein Stich, und der Thessalier ist tot. Erneuter Grinser. Hat da wer zu viel LotR gesehen?

Wird immer besser. Orlando Bloom ist ein relativ h?lzerner Paris, nimmt Helena mit (in der Sage, weil er von Aphrodite die ?Bewilligung? hat, Helena als Preis mitzunehmen), und aus reiner Bruderliebe macht Hektor (Bana, sehr guter Schauspieler) gute Miene zum b?sen Spiel.

In Troja angekommen, erster Eindruck: Aha ? an Kost?men wird gespart, und alles mal in dieselbe Batikfarbe getunkt (Man merke sich: Wenn der Film Erfolg hat, l?uft dieses Jahr die gesamte Badi in Indigo-Batik herum)

Menelaus tobt, Agammemnon wittert seine Chance, schickt Odysseus (sehr charmant und gewitzt, so wie man sich den Odysseus vorstellt), Achilleus zum mitbringen ?berreden. Der ist mit Patroklos am ?ben. (?brigens: Patroklos ist neuerdings sein Cousin, nicht mehr sein Freund (w?re ja f?r einen Ami zu harte Kost, ein heldenhafter Brad Pitt mit einem Freund...)) Merken wir was: Genau. Homer schreibts anders. Aber auch egal, weiter.

Ankunft der Griechen: Schiff an Schiff an Schiff an Schiff ? ja, CGI ist toll, das glaub ich ja auch. Aber muss man denn gleich so ?bertreiben?

Erstes Scharm?tzel ? und tats?chlich, das unglaubliche ist wahr: Brad Pitt kann spielen! Er gibt einen sehr ?berzeugenden Achilleus ab! Bringt den Kampfberserker und das Wankelm?tige B?bchen richtig gut r?ber. Und ist genau das, was Achilleus in der Sage auch ist ? eine sehr kontroverse Figur, die ich aber zu 80% am liebsten erw?rgen w?rde.
Dann wird die Apollo-Priesterin Briseis (warum denn unn?tig verkomplizieren indem man Kassandra, Chriseis und Briseis besetzt? Nein, alle zusammenmischen, Briseis nennen und gut is) gefangengenommen, zu Achilleus geschleppt. Agammemnon will sie auch. Achilleus streikt. (das stimmt ja wieder, wenn auch Agammemnon Briseis (die Prinzessin) wollte, weil er Chriseis (die Priesterin) zur?ckgeben musste. Aber das wurde abgek?rzt.)
Kassandra gibts ?berhaupt nicht. Einzig einmal Andromache (Andromaykie auf Ami) zu Hektor: Wenn Du gehst, kommst Du nicht mehr wieder. Allerdings ? das sagt sie eigentlich vor dem Zweikampf.

Item. Anstelle 7 Jahre dauert es nur 3 Tage.
Priamos (Peter O?Toole) bekommt einmal die Chance, zu spielen, ansonsten war er ziemlich farblos. Aber die Szene, wo Priamos Achilleus um den K?rper seines Sohnes bittet, die ist sehr gut.

Orlando Bloom wirkt wie aus der Baumschule ? er ?berzeugt nicht. Er ist nie ?Paris?, er bleibt ?Orlando?. F?r mich spielt ein Schauspieler gut, wenn man vergisst, dass es die und die Ber?hmtheit aus der und der Klatschspalte ist, und nur noch die Figur sieht. Brad Pitt gelingt das erstaunlich gut, wenn auch nicht immer (und ich bin kein Fan von ihm), Peter O?Toole seltener (wie soll er spielen, wenn man ihn nicht l?sst), Sean Bean ist ein excellenter Odysseus, und Orlando bleibt Orlando.
Gegen Ende hat dann Orlando einen Bogen in den H?nden, und besiegt so Achilleus. (Legolas l?sst gr?ssen)

Noch ein Wehrmutstropfen: Eigentlich sollte Agammemnon ja (wenn er siegreich zu Hause angekommen ist), von seiner Frau Klytemnestra in der Badewanne ermordet werden (weil die einen Liebhaber hat), aber wenn sich Agammemnon noch in Troja von Briseis erstechen l?sst, bringt er Klytemnestra um die Badewanne und seine Tochter um ihren Wahnsinn.

Alles in allem: Gute Unterhaltung, aber mehr ist es nicht.
14.5.04 10:46


Also - Flavias neue Sommer Tunika wird ein sch?nes Ockerbeige haben - sollte doch ausgezeichnet zur gr?nen Palla passen :-)
9.5.04 13:48


Heute nix Gewandungstechnisches, sondern ein Kommentar zur Situation in Res Publica Romana, einer r?mischen Micronation, an der ich mitwirke.

---Zuweilen frage ich mich schon...---

Erst geht Scaevola, _der_ Reformer ?berhaupt, der ewig gegen IR angek?mpft hat, nach IR, und nun zieht auch noch Scipio mit. Da frage ich mich wirklich, was los ist.
Denn wenn es so weiter geht, werden wirklich nur noch die Reenactment-R?mer auf RPR sein.

Nicht dass mich das wirklich st?ren w?rde - aber ich frage mich zuweilen, (wie auch beim P&P) - was ist der Reiz an etwas rein virtuellem, wenn es auch in real realisierbar ist?

Ich verstehe es wirklich nicht.
Ich hoffe f?r die zwei, dass sie sich in IR wohlf?hlen werden, denn zur?ck w?rde verflixt schwierig werden. (Erinnert an die brennenden Opidae der Helvetier - brennen wir\'s ab, dann gehts nicht mehr zur?ck)
Traurig finde ich es trotzdem. Aber wenn ihnen ein virtuelles R?merleben erstrebenswerter erscheint, als reale Kameradschaft - nun ja, Reisende soll man nicht aufhalten.
6.5.04 10:12


gestern hat mich wohl eindeutig der Wahnsinn gepackt: Halb 1 Uhr nachts, und ich suche Grundgewebe raus, schneide 4m ab und fange an, eine neue Tunika zu n?hen...
So richtig sch?n nach dem Motto: Die Spinnen die R?mer.

Aber ich freu mich auf die neue Tunika mit gekn?pften Aermeln!
5.5.04 16:50


Als Flavia Reatina geistere ich durch die Schweizer R?merszene - und hab mich via einer Pet-Flaschen und Chinesent?ppeli Diskussion einen recht interessanten Ruf erarbeitet *g*

Flavia Reatina lebt am Lemannus, genauer in LOVSANNA.
Sie ist eine normale Gallor?merin. Nichts weltbewegendes, nur eine normale Frau um ca 70 nBuZ.
Sie spinnt und webt, und versucht sich neuerdings am F?rben.

Flavia\'s Reenactment-Ausr?stung ist noch immer sehr d?rftig, denn da ich zu keinem Lager geh?re, bin ich nur als Tagesgast an Veranstaltungen. d.h. meine Ausr?stung ist auch nur f?r "Tagesaufenthalte" gedacht.
Nun will ich aber anfangen, eine vollwertige Ausr?stung (inkl mehr K?chenzeugs und Kochgeschirr) zusammenzutragen. Momentan zerbreche ich mir den Kopf wegen einem tauglichen Zelt.

Anfangs hab ich als Flavia Stadtr?merinnentracht getragen - bestehend aus Tunika, Stola und Palla. Nach dem ersten Wochenende in der Tracht musste ich feststellen: H?bsch, aber nicht zu gebrauchen.
Daher stellte ich um. Nun trage ich eine Aermelige Tunika, und eine gefibelte Tunika dar?ber. Je nach Wetter kommt noch eine Palla, oder ein Mantel oder gar nix dazu.

Hier ein Bild vom Lat?niumbesuch, das Photo ist von Yaro von den Vindelikern.



Ich konstatiere: Die Palla ist die Stadtr?mische, zu viel Stoff und zu unpraktisch.
Die Schuhe sind zu sp?t - allerdings kommen feste R?merinnenschuhe bald.

Zu n?hen bis am 16. Mai hab ich: Einen Regenfesten Umhang.
Was ist am 16. Mai? R?mertag in Vindonissa
Hier der Link: Vindonissa 2004
4.5.04 15:27


[erste Seite] [eine Seite zurück]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung